· 

Verbundenheit

Fühlst du dich verbunden? Verbunden mit dir und der Welt? Verbundenheit - Connection ist für mich ein wichtiger Wert und doch fiel es mir in den letzten Monaten teilweise schwer diese Verbundenheit zu fühlen.

Verbundenheit ist für mich, wenn:

  • wir uns zugehörig fühlen.
  • wir mit jemandem in einer tiefen Bindung stehen und uns als Teil von einer Gemeinschaft wahrnehmen.
  • wir uns mit all unseren Bedürfnissen und Emotionen, mit unseren Stärken und Schwächen zeigen können und uns anerkannt und gesehen fühlen, mit all dem was wir sind.

Immer wieder gab es Momente, in denen ich dieses Gefühl vermisst habe. Von aussen gesehen, kann man dies vielleicht nur schwer nachvollziehen. Vielleicht siehst du, wenn du auf mein Leben blickst die kleine, glückliche Familie, die netten Freunde, den selbst bestimmten Job und fragst dich, wie kann das sein? Wie kann es ihr an Verbundenheit fehlen?

 

Auch wenn ich umgeben von lieben Menschen bin, gab es Momente, in denen ich mich einsam fühlte. Es ist die Einsamkeit, die sich zeigt, wenn ich zwar von all diesen wundervollen Menschen umgeben bin, mich aber trotzdem leer fühle. Wenn wir zusammen eine "gute Zeit" haben und ich gleichzeitig fühle, dass mehr möglich sein müsste. Wenn ich spüre, dass dies nicht alles sein kann. Es ist der Wunsch nach mehr Nähe, nach mehr und tieferer Verbundenheit. Diesem Wunsch bin ich auf die Spur gegangen.

 

Diese phasenweis gefühlte Leere entstand nicht, weil mein Umfeld oberflächlich ist. Nein, im Gegenteil. Sie entstand, weil ich mich mir selbst gegenüber oberflächlich verhalten hatte. Häufig war ich in meinem Alltag so eingespannt, dass ich mich selbst dabei vergessen hatte.

Ich habe mich, um tiefe Verbindungen zu meiner Familie, meinen Freunden und meinen Klientinnen gekümmert, jedoch dabei vergessen, dass die wichtigste Verbindung, die zu mir selbst ist... Das Spannende ist, als ich begonnen habe, darüber zu sprechen, stellte ich fest, dass es anderen auch so geht. Dass auch sie dieses Gefühl kennen und häufig anderen die bessere Freundin sind als sich selbst.

Was mir geholfen hat wieder eine tiefere, authentischere und liebevollere Verbundenheit zu mir selbst aufzubauen, war die Arbeit mit meinen Chakren. Über die Chakren konnte ich mir selbst wieder näherkommen und neue Energie tanken. Ich habe gelernt mich selbst wieder mehr wertzuschätzen und liebevoller mit mir umzugehen.

 

Meine Erfahrungen der letzten Monate möchte ich gerne mit dir teilen, in einer 7- wöchigen Chakra Reise. 

Montag, 5. Juli – Montag, 23. August 2021

Erlebe sieben Wochen bewusste Verbindung mit deinen Chakren. Woche für Woche tauchen wir in die Energie der Chakren ein und stärken so die Verbundenheit zu uns selbst.

Immer am Montag erhältst du von mir eine kurze Einführung zum jeweiligen Chakra. Über die Woche verteilt schicke ich dir verschiede passende Impulse und Übungen, um mit deinen Chakren in Kontakt zu treten und dich darüber mit dir zu verbinden. Du entscheidest selbst, wie viel Zeit du in die Umsetzung investieren wirst. Du bekommst die Möglichkeit deine Chakren wahrzunehmen und in Balance zubringen, deine Licht- und Schattenanteile zu betrachten und neue Energie zu tanken.

Woche 1: Wurzelchakra | Ich bin.
Woche 2: Sakralchakra | Ich fühle.
Woche 3: Solarplexuschakra | Ich handle.
Woche 4: Herzchakra | Ich liebe.
Woche 5: Halschakra | Ich kommuniziere.
Woche 6: Stirnchakra | Ich sehe.
Woche 7: Scheitelchakra | Ich weiss.


Die Chakra Reise und unser Austausch findet über die Telegram-App statt. Hier bekommst du alle Infos, Impulse und Übungen. Zudem kannst du hier deine Erlebnisse und Erfahrungen mit den anderen Teilnehmer*innen teilen, denn sich in der Gruppe mitzuteilen, schafft ebenfalls Verbundenheit und ermöglicht dir tiefer in den Prozess einzutauchen.
(kleine Anmerkung am Rande: Ich habe mich für die Telegram-App aus Datenschutzgründen entschieden. Im Gegensatz zu WhatsApp kannst du hier deine Telefonnummer vor den anderen Teilnehmenden verbergen und nur deinen Namen angeben. Die Telegram-App kannst du im App Store kostenfrei herunterladen.  Apple   Android

Wichtig diese Chakra Reise ist kein Yogakurs. Je nach Chakra bekommst du vielleicht eine Asana, eine Atemübung oder auch eine Meditation an die Hand, aber der Hauptfokus liegt in diesen Wochen auf der Bewusstseinsarbeit und darauf mit sich selbst und den Chakren in Kontakt zu kommen.

Die Chakra Reise findet nach dem Modell der Gift Economy statt. Das bedeutet du selbst, entscheidest am Ende der sieben Wochen welcher Betrag für dich stimmig ist. (Wenn du mehr zum Hintergrund der Gift Economy erfahren möchtest, lege ich dir Robert Gladitz ans Herz. Auf seinem Instagram-Account findest du viele Infos dazu.)

Ich freue mich sehr, wenn du dich mit mir auf die Reise durch deine Chakren begibst und über den Button der Telegram-Gruppe beitrittst:

 

Die Anmeldefrist für die Chakra Reise ist bereits abgelaufen. Du kannst dich aber für den nächsten Durchgang auf die Warteliste setzen lassen. Schreibe mir dafür einfach eine kurze Nachricht mit dem Betreff "Warteliste Chakra-Reise" an tanja.iten@holisticspirit.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Cornelia Iten (Dienstag, 22 Juni 2021 15:58)

    Hoi Tanja
    Ich bin jetzt au debi!
    Grüessli C☀️rnelia